AGBs
Datenschutz
Grundlagen zur Riester-Rente
Zulagenhöhe
Förderberechtigte Personen
Eigenbeitrag
Impressum
Disclaimer
<< zurück <<

Muss beim Riester-Vertrag immer ein Eigenbeitrag einbezahlt werden?

Grundsätzlich ist der Eigenbeitrag vom rentenversicherungspflichtigen Einkommen abhängig. Um die volle Zulage zu erhalten muss 4 % dieses Einkommens in den Riester-Vertrag einbezahlt werden.
Verdienen Sie nur sehr wenig und üben z.B. nur einen 400 € (sogenannter Mini-Job) aus, so müssen Sie zumindest einen Sockelbeitrag von 60 € jährlich einzahlen.
Einzigster Fall, in dem nichts einbezahlt muss, ist , wenn Sie mittelbar über Ihren Ehegatten zulagenberechtigt sind und dieser seine Eigenbeiträge bereits voll in seinen Riester-Renten-Vertrag leistet. Jedoch verlangen viele Anbieter auch in diesem Fall den Sockelbeitrag von mindestens 60 € jährlich.

Home
Vorname:*
Name:*
Straße, Nr.:*
Plz, Ort:*
,
Geburtsdatum: (tt.mm.jjjj)*
Telefon:*(für evtl. Rückfragen)
Mail:*
Berufsgruppe:*
Ihre Daten werden garantiert nur zur Vergleichserstellung verwendet. Die
Datenschutzerklärung und die AGB's wurden gelesen und akzeptiert.
AVWL-Riester
Wir vergleichen über 80 Gesellschaften für Sie
Wir sind ausgezeichnete Riester-Experten
Lexikon
Häufige Fragen zur Riester-Rente
Steuervorteil
Für wen lohnt sich Riester ?
Beantragung der Förderung
Wohn-Riester
Leistungen der Riester-Rente
Riester-Produkte
Riester-Gratis-Vergleich